Holz – der Werkstoff

Holz wird seit Jahrhunderten für den Bau von Treppen verwendet. Der Werkstoff hat sich im Treppenbau bewährt, denn Holz hält den täglichen Beanspruchungen stand – teilweise zwei- bis dreihundert Jahre.

Holz ist lebendig, einzigartig und strahlt viel Charme aus. Es ist echt, bedeutet Arbeit, steht für Zeit, Dauer und Gemütlichkeit.

Holz – vielseitig und anpassungsfähig

Einmal fragte mich eine Kundin, ob ich etwas Passendes wüsste, was sie unter die Treppe stellen könnte. Sie wollte sich mit dem üblichen Garderobenchaos nicht den Anblick ruinieren. Das brachte mich auf die Idee, künftig passende Treppenunterbauten anzubieten. Seitdem erhalten meine Kunden Treppen mit Schrankunterbauten, die als Garderobe, Schuhschrank oder Abstellkammer dienen.

Auch frei stehende Garderoben, Beleuchtungselemente oder andere Möbel sind möglich, die exakt zur Treppe passen.

Viele meiner Kunden äußerten auch den Wunsch nach Treppenstufen, die optisch mit dem Bodenbelag des Korridors harmonieren. Auch das ermöglichen wir durch Beizen, Patinieren, Bleichen oder Bürsten.

Immer sind es am Ende Einzelstücke – Ihre Einzelstücke!

Konnte ich Sie mit meiner Begeisterung anstecken? Dann rufen Sie mich an und lassen Sie uns über Ihre Wünsche sprechen.

Menü