Treppen sind meine Leidenschaft

Kennen Sie das? Wenn Sie einmal eine Leidenschaft für sich entdeckt haben, bleiben Sie dabei und wollen darin immer besser werden. Genauso ist es bei mir mit Treppen: Es gibt so viele Stile, zahlreiche Bauarten und unzählige Möglichkeiten, mit Treppen ein Haus zu verschönern. Keine Treppe gleich einer anderen und jeder Kunde möchte seine eigene Wunschtreppe. Selbst Vorstellungen, die anfangs noch so abwegig erscheinen, versuche ich zu verwirklichen.

Mein Weg Schritt für Schritt ins Treppengeschäft:

  • Meine erste Treppe habe ich 1996 verkauft, seitdem ist viel passiert.
  • 2000 habe ich die Harzer Treppen gegründet.
  • Angefangen habe ich mit einem kleinen Schreibtisch und 3 Musterstäben in Veckenstedt bei Wernigerode. Nachdem dort der Platz nicht mehr gereicht hat, zog ich 2010 um nach Isingerode bei Wolfenbüttel.
  • Was mit Treppen begann, wurde im Laufe der Zeit immer weiter ergänzt, durch Bauelemente, Möbel und Massivholztüren. Seit 2018 erhalten Sie bei mir auch Waschtische, Fensterbänke und Tische, an denen ich die charakteristischen Naturkanten in Handarbeit imitiere.
  • Meine Arbeit gleicht oft der eines Innenarchitekten, da ich sehr auf das Hausinnere und die Einrichtungslinie achte. Schön, wenn eine Treppe ins Auge fällt, aber ein Fremdkörper sollte sie nicht sein. Sollte das Hausinnere bei Ihnen noch nicht klar definiert sein, unterstütze und berate ich Sie gerne, wenn es gewünscht ist. Irgendwann bemerken Sie, dass wir längst nicht mehr über Ihre Treppe reden, sondern über Farbkonzepte, Bodenbeläge, Raumgestaltung und vieles mehr.
  • Bei der Produktion und Montage oder dem Innenausbau unterstützen mich seit vielen Jahren zuverlässige Partner.
  • Wir scheuen keine Wege und kommen gerne zu Ihnen, nach:
    • Niedersachsen
    • Hessen
    • Sachsen-Anhalt
    • Brandenburg
    • Hamburg
    • Bremen
    • Sachsen
    • NRW
    • Thüringen

Was ein guter Kaffee und eine gemütliche Atmosphäre mit der Treppenberatung zu tun hat?

Für die Beratung meiner Kunden nehme ich mir gerne viel Zeit. Investieren Sie bitte auch etwas Zeit, denn die Treppe ist nach der Küche Ihr größtes Möbelstück im Haus. Schließlich soll die Treppe auch zu Ihnen und Ihrem Haus passen. Je besser ich Sie kennenlerne, desto passgenauer kann ich Ihre Wünsche erfüllen und ergänzende Vorschläge machen.

Bringen Sie also bitte ein wenig Zeit mit. Guten Kaffee oder Tee gibt’s von mir zum Gespräch dazu – so viel Sie mögen. Und weil Kaffee und Zeitnot nicht zusammenpassen, halte ich mich nicht an die üblichen Arbeitszeiten. Deshalb dürfen Sie Ihre Termine gerne mit mir am Wochenende oder nach Feierabend vereinbaren.

Menü